Außerschulische Lernorte in Dortmund präsentierten sich am 14. Juni im Dietrich-Keuning-Haus

Über 40 Anbieter stellten sich vor – aus allen Fächergruppen und Themenbereichen. Die Besucher hatten so die Möglichkeit, die Angebote kennenzulernen, auszuprobieren und Kontakte zu knüpfen.

Auch die Stadt- und Landesbibliothek war dabei!

Kinder uPädagogisch_landkarte_2018nd Jugendliche für Unterrichtsthemen zu begeistern, kann schwierig sein – manchmal kann ein Ortswechsel da schon helfen. Der “Markt der Lernorte” soll helfen, einen Überblick über außerschulische Lernorte in Dortmund zu gewinnen.

Für Lehrkräfte ist es nicht immer einfach, einen außerschulischen Lernort zu finden, der zu den Unterrichtsinhalten passt. Auch für Erzieher ist die Vielzahl an pädagogischen Lernorten kaum zu überblicken.

Die Vorteile jedoch liegen auf der Hand: Praktisch Gelerntes bleibt länger im Gedächtnis.

Darüber hinaus lernen Kinder und Jugendliche bei dem Besuch von außerschulischen Lernorten Dortmund mit seinen vielfältigen Angeboten noch besser kennen.

Die Zentralbibliothek, die neun Stadtteilbibliotheken und das Kinder- und Jugendliteraturzentrum jugendstil bieten eine Menge Möglichkeiten Unterrichtsinhalte zu erarbeiten und zu vertiefen.

Vom Bilderbuchkino für die Kleinsten bis zur Einführung in die Literaturrecherche für die Facharbeiten in der Oberstufe gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

Markt der Lernorte
Diese Webseite verwendet Cookies. Schließen. Mehr zum Thema Datenschutz.
310