Lesung Raymond Unger300 Aussen
Die Heimat der Wölfe – ein Kriegsenkel auf den Spuren seiner Familienchronik
Raymond Unger liest aus seinem Buch mit dem Titel “Die Heimat der Wölfe”.
Er ist Autor, Therapeut und Künstler aus Berlin. Unger setzt sich in seinem Buch mit der Chronik seiner Familie auseinander. Die intensive Betrachtung der eigenen Geschichte, sowie der Kriegstraumata seiner Eltern rückten für ihn das Thema “Kriegsenkel” in den Fokus.

In erzählender Form ermöglicht er es so seinen Lesern die eigene Geschichte anhand seines Buches zu reflektieren und zu verstehen worüber in Familien nicht gesprochen wurde und wovon heute kaum noch jemand berichten kann, der die Schrecken der Vertreibung und der Weltkriege erlebt hat.

Ungers Großeltern stammen aus einem Teil Moldawiens, früher Bessarabien genannt, einer deutschen Enklave in Russland. Die Winter waren von großer Härte geprägt, in den eisigen Nächten wurde der Hof immer wieder von Wölfen angegriffen. In einer solchen Nacht beginnt das Buch, für das Raymond Unger persönliche Erinnerungen, Tonbandaufzeichnungen sowie Tagebücher von Familienmitgliedern auswertete.

Musik von Gilda Razani und Hans Wanning geben der Veranstaltung einen passenden Rahmen.

Die Lesung ist Bestandteil der Themenwoche “Bunt statt Braun – Für Toleranz, Freundschaft und Verständigung” im Stadtbezirk Brackel.

Donnerstag 01.09.2016, 19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Stadtteilbibliothek Brackel
Oberdorfstr. 23

44309 DortmundTelefon: 0231 259690Fax: 0231 2000526
E-Mail: bibliothek.brackel@stadtdo.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 10:00 – 12:00 und 14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr

Montag geschlossen

Internetzugang und WLAN

 

Lesung mit Raymond Unger in der Stadtteilbibliothek Brackel!

Ein Gedanke über “Lesung mit Raymond Unger in der Stadtteilbibliothek Brackel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Webseite verwendet Cookies. Schließen. Mehr zum Thema Datenschutz.
351