Abitur trotz #socialdistancing

Die  Abiturprüfungen sollen trotz der aktuellen Situation für die Schüler*innen Nordrhein-Westfalens stattfinden.

Das bedeutet für viele Dortmunder Lernende ein intensives Selbststudium und der Verzicht auf die ersehnte Mottowoche in der allerletzten Schulwoche.

Jetzt, wo der eigene Lehrende/Dozent nicht so einfach getroffen werden kann, um letzte Verständnisfragen zu klären, müssen bisher unbeachtet gebliebene Optionen genutzt werden.

Einige Überlegungen zum Thema:

Doch wie kann eine konzentrierte Vorbereitung mit der ganzen Familie und ohne den Lieblingslernplatz in Ihrer Bibliothek gelingen?
Wenn Zuhause für Sie gleichbedeutend ist mit Ablenkung, könnten diese Tipps zum Thema “Konzentration” hilfreich sein:
  • Die Schulbank drücken: Wählen Sie einen Tisch und sitzen Sie aufrecht auf einem Stuhl/einer Bank anstatt gemütlich auf dem Sofa zu sitzen.
  • Klare Trennung: An Ihrem gewählten Lernort sollten Sie wirklich nur lernen. In der verdienten freien Zeit sollten Sie sich wenn möglich räumlich von Ihrem Arbeitsplatz distanzieren.
  • Spot an: Eine gute Beleuchtung wirkt Wunder. Achten Sie auf natürliches Lich von Fenstern und eine helle (Tisch-)Lampe. Das Fenster ist auch für den nötigen Sauerstoff praktisch.
  • Handy weg: Gerade Zuhause benötigt dieser Schritt einige Selbstbeherrschung, doch es lohnt sich. Außerdem darf das Handy während der Prüfungen auch nicht benutzt werden.
  • H2O: Stellen Sie sich eine große Flasche Wasser bereit und trinken Sie viel davon, um die Durchblutung des Gehirns anzuregen.
  • Optional Schulglocke: Stellen Sie sich einen Wecker/eine Eieruhr, wenn Ihnen der Zeitdruck hilft. Gerade bei der Bearbeitung von Alt-Abiturklausuren kann dies hilfreich sein, etwa um besser einschätzen zu können, wie schnell oder langsam man ist.

 

Die Lernmaterialien genügen nicht oder lassen immer noch Fragen offen?
Wenn der Lernort auch nicht gewechselt werden kann, so kann die Varianz der Erklärweisen dennoch vergrößert werden. Diese Möglichkeiten bieten sich an:
  • Gibt es Gruppen mit Mitschüler*innen, auch von benachbarten Schulen, mit denen Aufgaben besprochen oder getauscht werden können?
  • In der App BIPARCOURS gibt es nun auch die Kategorie Homeschooling. Hier finden sich evtl. hilfreiche Parcours zum Abfragen des Unterrichtsstoffes.
  • Auf YouTube, Twitch oder IGTV finden sich auch vlogs und Tutorials zu den verschiedensten Abiturfächern, z.B. Analysis in Mathe oder Genetik in Biologie. [Beispiele: LehrerBergmann auf Twitch oder Mathe by Daniel Jung auf YouTube]

 

Stundenplan für Zuhause-Lernende
Wie finden Lernmaterial und Konzentration optimal zusammen, sodass Sie sich wirklich Wissen aneignen?

Zudem kann es hilfreich sein, die Tage bis zu den Prüfungen zu strukturieren. Wenn die aus der Schule gewohnte Struktur auch zuhause beibehalten wird, besteht eher Motivation sich an den Schreibtisch zu setzen als ohne. Bei der Erstellung eines Stunden- oder auch Lernplans sollten diese grundlegenden Punkte selbst beantwortet werden:

  • Welche Abiturfächer müssen gelernt werden? Aufschreiben.
  • Wann isst die Familie zu Mittag? Denn dann würde man ohnehin eine Pause machen und kann davor und danach 1 bis 2 Lernblöcke setzen.
  • Wie lange soll am Tag gelernt werden? Uhrzeiten und Pausenzeiten festlegen (5-Minuten-Pausen, “große” Pausen)
  • Setzen Sie sich ein Wochenziel. Zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an wiederholten Kapiteln aus dem Schulbuch oder die Lösung einer Vorjahres-Abiturklausur.

Nun kann noch überlegt werden, ob pro Tag ein Fach oder zwei Fächer bearbeitet werden sollen. Vormittags könnten schreiblastige Aufgaben wie bspw. Erörterungen, Analysen, Mathematik-/Chemie-/Physik-Gleichungen o.ä. bearbeitet werden. Am Nachmittag könnten Lektüren oder andere Aufgaben mit Freunden*innen via Skype oder WhatsApp-Videokonferenz diskutiert werden. Der individuelle Lernkomfort steht hierbei natürlich im Vordergrund. Reflektieren Sie selbst, in welchen Situationen Sie am konzentriertesten lernen konnten.

Notieren Sie Ihre Antworten in einen klassischen Stundenplan von Montag bis Freitag und setzen Sie sich an Ihren optimierten Lernort.

Nun steht einer konzentrierten Prüfungsvorbereitung hoffentlich nichts mehr im Weg .

Viel Erfolg!

 


Quellen:

Wolf, Christian: Abiturprüfungen sollen trotz Corona stattfinden. Westdeutscher Rundfunk (25.03.20, 15:50 Uhr). Online-Zugriff über https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/corona-abitur-100.html (26.03.2020)

Wahl, Johanna: Abiturprüfungen finden statt. Beschluss der Kultusministerkonferenz. ARD, Tagesschau, ausgestrahlter Nachrichtenbeitrag (25.032020). Online-Zugriff über https://youtu.be/JlWTnhMVxXw (26.03.2020)

 

Gut unterhalten mit Ihrer Bibliothek

pressreader_logoZeitschriften und Zeitungen kostenlos online lesen

Ob Technik, Mode oder Sport: Über den PressReader können Zeitschriften verschiedener Themen und internationale Zeitungen einfach daheim auf Tablet oder Smartphone gelesen werden.

 

Theater, Ballet & mehr.

Das Theater Dortmund hat leider momentan geschlossen und Sie möchten in den Genuss einer Aufführung kommen? Auf medici.tv finden Sie Videos zu Ballettstücken und Opern internationaler Konzerthäuser oder auch interessante Dokus über verschiedene Künstler.medici_tv

Weitere Informationen zu medici.tv finden Sie hier .

 

Klassik-Streaming mit der Naxos Music LibraryNaxos

Exklusive Aufzeichnungen klassischer Musik, Chormusik und weiterer Musikstile können Sie online in der Naxos Music Library streamen.

Ein kostenloser persönlicher Account ist nötig, um auch persönliche Playlists mit Ihren musikalischen Favoriten anlegen zu können.

 

Nichts mehr zu lesen da?

Spannende Krimis oder interessante Bestseller finden Sie auch in der Onleihe – als E-Book zum Lesen sowie als E-Audio zum Hören. Die Onleihe kann über die kostenlose App für Android/iOs auf Smartphone und Tablet installiert oder mit einem E-Reader genutzt werden.

onleihe-app-icon

Die Rahmenbedingungen der Onleihe Dortmund

  • max. 8 Ausleihen gleichzeitig
  • zusätzlich bis zu 4 Vormerkungen auf bereits entliehene E-Books und E-Audios
  • automatische Rückgabe und damit keine Mahngebühren!

 

TigerBooks für KinderTigerbooks Tibo_Buch

Kinder von 2-10 Jahren finden auf TigerBook tolle Geschichten. Hier kann das Lesen spielerisch entdeckt werden. Einfach die kostenlose App für Android/iOs downloaden und auf Tablet oder Smartphone öffnen. Weitere Informationen finden Sie zudem auf unserer Homepage.

 

Mit dem Bibliotheksausweis auch zuhause Bücher und Musik nutzen

Mit dem Bibliotheksausweis und Ihrer PIN (Ihr Geburtstag als TTMMJJ) können Sie die genannten Angebote nutzen.

Selbststudium online mit Ihrer Bibliothek

 

Abi – und jetzt?

Das Abitur steht kurz bevor und/oder der Unterricht muss in Eigenregie nachgeholt werden. Geprüfte Informationen gibt es in der Stadt- und Landesbibliothek auch als E-Book.

Aus der Liste einen Titel aussuchen, in unserem Katalog suchen, einloggen und herunterladen.

Alle hilfreichen Titel finden sich in dieser PDF-Liste:

E-Book-Lernhilfen Auswahlliste Selbststudium mit Ihrer Bibliothek

Es fehlen noch Backround-Infos für die Schulaufgaben?

Lernen E-Paper

Weitere verlässliche Informationen können im Datenbank-Angebot auf der Homepage entdeckt werden.

Das Kindlers Literatur Lexikon hilft besonders bei der Bearbeitung von Lektüren im Fach Deutsch weiter.

Der Brockhaus Enzyklopädie  online ist der Klassiker der Nachschlagewerke und bietet praktische Artikel zu historischen Ereignissen u.v.m.

Im Munzinger kann nach Ländern und Personen gesucht werden. Diese Datenbank eignet sich gut für Erdkunde, Sozialwissenschaften und Politik.

Spektrum der Wissenschaft hält spannende Artikel bereit, die für alle naturwissenschaftlichen Fächer Inspiration darstellen können.

Die DigiBib Plus ist die bibliothekseigene Suchmaschine made in Dortmund. Im Reiter Artikel & mehr können Zeitschriftenartikel, E-Books und mehr gesucht und direkt im Volltext aufgerufen werden. Suchen, Finden, Lesen!

Übung für das Cambridge Certificate linguatv2

Mit lingua.tv kann bequem von zuhause aus eine neue Sprache erlernt werden.

 

Tutorials von Lecturio

Die PowerPoint-Präsentation soll für ein paar Extrapunkte besonders gut gelingen?

Oder die mündliche Abitur-Prüfung steht bald an und das Sprechen vor der Gruppe soll besser gelingen?

Die Tutorials von Lecturio bieten nicht nur nachvollziehbare Videos, sondern auch dazu passende Scripte.

lecturio
Nach Lecturio-Tutorials über die WISO-Datenbank suchen

Die Lecturio-Tutorials werden über die Datenbank WISO bereitgestellt. Zu WISO geht es hier .

Einfach Videokurse im Menü auf der linken Seite auswählen und mit einem Suchbegriff nach einem passenden Tutorial suchen.

Gesucht werden kann z.B. mit Präsentieren, lernen oder Powerpoint.

 

Zuhause mit dem Online-Angebot der Bibliothek lernen

Mit dem Bibliotheksausweis und Ihrer PIN (Ihr Geburtstag als TTMMJJ) können Sie diese Angebote nutzen.

 

Artothek aktuell: Interview mit der Künstlerin Hiddemann-Holthoff

Unter dem Thema „Music with us“ stellt Künstlerin Claudia Hiddemann-Holthoff ihre Ölmalerei vom 21.02.-03.04.2020 in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund aus.artothek holthoff 20

Was ist für Sie Kunst?

Das könne man nicht definieren, da der Kunstbegriff offen sei. „Nicht jeder Mensch ist ein Künstler“, so Hiddemann-Holthoff. Zwar steht das natürlich im Widerspruch zu Joseph Beuys, den sie schätzt. Doch „Kunst setzt die Intention voraus“, weshalb man sich mit dem Thema oder der Art der Umsetzung überhaupt beschäftige.

Der Künstler stellt seine Materialien selber her: Mit welchem Material bespannen ich den Rahmen zum Bemalen? Aus welchen Pigmenten stelle ich mir meine Farbpalette zusammen? Und welche Konsistenz müssen meine Farbmischungen haben, um damit die Konturen/Flächen malen zu können, die mir vorschweben? All das und noch mehr mache einen Künstler aus, meint Fr. Hiddemann-Holthoff.

Was möchten Sie uns mit Ihren hier ausgestellten Bildern erzählen?

Musik ist immer um uns und kann die verschiedenen Generationen berühren und zusammenbringen. Außerdem ist es spannend festzustellen, welchen Unterschied es ausmacht, wann ein Musiker oder eine Musikerin aktiv war und aufgetreten ist.

Wie lange arbeiten Sie an einem Bild bis Sie zufrieden mit sich sind?

„Ich bin nie mit mir zufrieden“, lacht Fr. Hiddemann-Holthoff.

Wie wurde Ihr Interesse an der Kunst geweckt?

Hiddemann-Holthoff. Ihr Kunstlehrer an der weiterführenden Schule, ein französischer Künstler, konnte die Grundtechniken begeisternd vermitteln. Dann habe sie auch viel ausprobiert, z. B. Porträts mit Graphitstift gezeichnet oder Spinnen in Makrosicht gemalt. Zum Ausprobieren inspirierten auch Bildbände mit Werken Salvadore Dalí.

Welchen Künstler/welche Künstlerin finden Sie selbst toll?

Joseph Beuys und Salvadore Dalí

Was gefällt Ihnen am besten an der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund??

„Das erste, wo ich 18 wurde, habe ich mir einen Ausweis der Stadt- und Landesbibliothek geholt. Damals war die noch am Markt. […] Ich bin auch ein Büchermensch, daher ist es für mich ganz wichtig mir Bücher auszuleihen.“, sagt Fr. Hiddemann-Holthoff.

Bibliothek und Kunst passen zusammen wie…

Nun da brauche man eine Schnittstelle und das sei die Artothek.

Öffnungszeiten

Die Ölbilder sind während der Öffnungszeiten der Artothek, dienstags und freitags 10-19 Uhr  zu sehen.

Nachruf auf Sabine Deitmer

Deitmer

Die VHS Dortmund und die Stadt-und Landesbibliothek der Stadt Dortmund trauern um die  Krimiautorin Sabine Deitmer, die am Samstag, 11. Januar 2020, gestorben ist.

Sabine Deitmer wurde 1947 in Jena geboren und ist in Düsseldorf aufgewachsen, sie studierte in Bonn und Konstanz Romanistik und Anglistik. Nach ihrem Studium lebte und arbeitete sie in Konstanz und Berlin, im Jahr 1978 zog sie nach Dortmund und war an der VHS Dortmund als Programmbereichsleiterin für die Bereiche Alphabetisierung, Französisch und Literatur verantwortlich.

Von April 1990 bis Dezember 2000 war sie beurlaubt und hat sich ihrer schriftstellerischen Karriere gewidmet. Während dieser Zeit erschienen mehrere Kriminalromane, die auch erfolgreich für das Fernsehen verfilmt worden sind.

Von Januar 2000 bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2007 war sie wieder für die VHS Dortmund tätig und leitete den Programmbereich Englisch.

Ihre schriftstellerischen Anfänge machte sie in der Gruppe „Frauen schreiben“, die sie Ende der 1970er Jahre zusammen mit Gisela Schalk und Bettina Rolfes gründete.

Im Jahr 1988 erschien ihr Kurzgeschichtenband  „Bye-bye, Bruno“, 1990 folgte der Erzählband „ Auch brave Mädchen tun’s“. In diesen  Kurzgeschichten widmet sie sich Frauen, die ohne Skrupel nervige Chefs und andere lästige Männer ins Jenseits befördern.

Legendär sind ihre Buchpremieren, die anlässlich einer Buchneuerscheinung allesamt in der Stadt-und Landesbibliothek stattfanden. Die VHS und die Stadt-und Landesbibliothek als Veranstalter mussten bei jeder Buchpremiere Nervenstärke beweisen, weil die Besucherzahlen niemals vorher absehbar waren und teilweise das Fassungsvermögen im Studio B sprengten.

In ihren Kurzgeschichten und Romanen setzte sie bereits in den 1980er Jahren einen neuen Trend, in dem Frauen nicht länger die Opferrolle einnehmen.

Ihre Protagonistinnen sind Frauen, die Männer ermorden, weil sie von ihnen unterdrückt und nicht akzeptiert werden; Frau konnte sich mit ihren Täterinnen, die zugleich Heldinnen waren, identifizieren.
In ihrem ersten Roman“Kalte Küsse“ kreiert sie 1993 die Figur der Kommissarin Beate Stein.

Der 2. Krimi mit Beate Stein erscheint im Jahr 1994 unter dem Titel: „Dominante Damen“ und wurde mit dem Deutschen Krimipreis (2. Platz) ausgezeichnet.

Es folgten:  „NeonNächte“ 1995; „Scharfe Stiche“, 2004; „Perfekte Pläne“, 2007.

Für ihren Roman „Scharfe Stiche“ erhielt sie 2005 den Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden, die AGATHE.

Ihre Recherchearbeit betrieb sie mit großer Gründlichkeit. Für diesen Roman, in dem ein Schönheitschirurg mit angenähten Schweineohren in einem Plastiksack tot vor der eigenen Praxis liegt, beschaffte sie sich im Schlachthof einen Schweinekopf. Auf dem heimischen Kűchentisch experimentierte sie mit Nadel und Faden, um praktische Erkenntnisse im Umgang mit angenähten Schweineohren zu erlangen.

Im Jahr 2008 erhielt sie von der Autorengruppe Das Syndikat den Ehren-Glauser für ihr Gesamtwerk.

In ihrem letzten Roman „Perfekte Pläne“ setzte sie sich mit dem Thema Alter auseinander, ihre Kommissarin Beate Stein quittiert den Dienst.

Nach diesem letzten Roman hat Sabine Deitmer, ähnlich wie ihre Kommissarin Beate Stein, ihre schriftstellerische Arbeit beendet, sie veröffentlichte nur noch einzelne Aufsätze in diversen Anthologien.

Nach ihrer Pensionierung genoss sie ihre freie Zeit, haderte jedoch mit den Beschwernissen des Alters. Ein Zitat aus einem Brief, den sie im Jahr 2008 anlässlich einer Lesereise aus Meran schrieb: “Das Alter ist nicht lustig.”

Ein Zitat des franko-kanadischen Schriftstellers Jack Kerouac charakterisiert Sabine Deitmer in einem einzigen Satz:
“Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten, die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen, die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter die ganze Nacht brennen, brennen, brennen.”

Sie war stets eine schillernde Persönlichkeit, die das Leben an der VHS durch ihre kreativen Ideen und unkonventionellen Problemlösungsstrategien geprägt hat.

Wer sie kannte, wird sich immer gerne an sie erinnern.

Ulrike Rüthing-Vollmer

 

Süddeutsche Zeitung online im Testzugriff

SZ Archiv

Testzugriff auf das Zeitungsarchiv

Die Inhalte der Süddeutschen Zeitung und weitere Beilagen sind über das elektronische Archiv der Süddeutschen verfügbar.
Die Kunden der Stadt- und Landesbibliothek können im Rahmen eines vierwöchtigen Testzugriffs auf diese Inhalte zugreifen.
Voraussetzung für den Zugriff ist die Eingabe einer gültigen Bibliotheksausweisnr. (B0000000……) sowie der PIN.SZ Anzeige 2020

Archiv mit 27 Jahren Süddeutscher

Die Artikel aus der Süddeutschen Zeitungen stehen ab dem 01.01. 1992 bis heute zur Verfügung. Weitere Beiträge wie das SZ Magazin und andere Beilagen sind in unterschiedlichen Jahrgängen ebenfalls verfügbar.

Neue Entgeltordnung ab dem 01.01.2020

Dortmunder Bekanntm+

Die neue Entgeltordnung der Kulturbetriebe Dortmund, die vom Rat der Stadt Dortmund im Dezember 2019 beschlossen wurde, enthält auch einige Änderungen für die Entgelte bei der Stadt- und Landesbibliothek.

Der Bibliotheksausweis kostet ab dem 01.01.2020 für die einjährige Nutzung 22 Euro und der ermäßigte Bibliotheksausweis 11 Euro. Die Nutzung für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. und Schülerinnen und Schüler bis zum vollendeten 21. Lebensjahr ist weiterhin kostenlos.

Medienausleihe und Zugriff auf elektronische Angebote

Die Ausleihe von Medien mit dem gültigen Bibliotheksausweis ist kostenlos. Unsere Kundinnen und Kunden können mit dem Bibliotheksausweis auch kostenlos auf die elektronischen Angebote der Stadt- und Landesbibliothek zugreifen. Dazu zählen Angebote wie E-Books, E-ZeitschriftenE-Paper sowie Streamingdienste.

Zusätzliche Leihentgelte

Die Leihentgelte für die Ausleihe von DVDs entfallen ab sofort. Für die Ausleihe von Konsolenspielen, Tonieboxen sowie Bestsellern wird weiterhin ein Leihentgelt von 2,- Euro berechnet.

Termine_und_Tarife___2020

Suchportal DigiBib plus mit neuer Technik

Suchportal DigiBib plus – für Lernende und StudierendeDigiBibplus_Logo_72dpiRGB

Ideal für alle, die auf der Suche nach geprüften Inhalten sind: Mit  unserem Suchportal DigiBib plus finden unsere Kunden online zahlreiche Titel in den Dortmunder Bibliotheken und haben gleichzeitig Zugriff auf qualifizierte Volltexte, wie z.B. E-Books, E-Zeitschriften und andere geprüfte Quellen.

Insbesondere für Lernende und Studierende ist die Digibib eine wichtige Quelle bei z.B. der Erstellung von Referaten, Fach- oder Hausarbeiten…

Neues Update für den sicheren und schnellen Zugriff

Ab sofort steht dieses Suchportal mit der URL stlb-dortmund.digibib.net in einer runderneuerten Version online zur Verfügung.
Das neue Gesicht des Portals erhält eine zeitgemäße Oberfläche, bei den Suchen hilft ein “Autocomplete” und die Trefferlisten können bequem gefiltert werden.

Alle Inhalte sind auch über mobile Geräten (responsive design) nutzbar.

Weitere Details finden Sie hier:

 

Für unsere Klassik-Fans – medici.tv

Mitschnitte von der Waldbühne, der Carnegie Hall oder der Philharmonie de Paris streamenmedicitv

Sie wollen Filmaufnahmen von klassischen Konzerten, Ballettaufführungen und Opern sehen, Dokumentationen und Master Classes, produziert in renommierten Veranstaltungshäusern wie z.B. der Waldbühne, der Carnegie Hall oder der Opéra bzw. Philharmonie de Paris?
Dann ist unser neues Streamingangebot  medici.tv das Richtige für Sie.

Medici.tv erweitert das digitale Angebot der Stadt- und Landesbibliothek, mit dem Sie die Filmaufnahmen bequem von zuhause aus ansehen können.
Genießen Sie klassische Werke der Musik als Filmstreaming in exzellenter Qualität.medici.tv2019

Musik, Oper, Tanz und Master Classes

Medici.tv ist ein umfangreicher Streaming-Dienst zur Klassischen Musik, Oper, Tanz, und Master Classes mit

  • Über 3.500 musikalischen Werken
  • Über 2.000 Videos von Konzerten, Dokumentationen , Künstlerportraits und Master Classes
  • Jedes Jahr wird die Datenbank um 200 Videos erweitert
  • Jährlich werden 150 Live-Konzerte aus führenden Konzerthallen und Musikfestivals für 3 Monate zugänglich gemacht und später teilweise in die Datenbank integriert

Zu medici-tv gelangen mit folgenden Link: medici.tv

Nach Eingabe der Bibliotheksausweisnummer (B0000000……) und Ihrem Passwort erhalten Sie vollen Zugriff auf das breite Angebot von medici.tv.

Alles, was Recht ist: Juristische Auskunftsbibliothek in der Bibliothek

INFORMATIONEN UND SERVICE

Das juristische Medien- und Datenbankangebot in der Stadt-und Landesbibliothek Dortmund bietet den Kund*innen umfangreiche Informations- und Recherchemöglichkeiten. Die Mitarbeiter*innen an den  Informationstheken sind Ihnen gerne bei Ihrer Recherche oder sonstigen Fragen behilflich.

Juristische Onlineportalewolterskluwer2

Die lizenzierten juristischen Onlineportale der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund bieten einen Pool an juristischen Informationen, bestehend aus reinen jurisDatensammlungen, vollständigen und damit zitierfähigen Büchern und Zeitschriften, Gesetzestexten, Entscheidungssammlungen und vieles mehr. an. Die Informationsangebote von BeckOnline und Juris können in der Bibliothek abgerufen werden, die Nutzung von Wolters Kluwer Online ist auch per Fernzugriff möglich.

Juristische Bücher und Zeitschriften

An allen PCs in der Stadt- und Landesbibliothek kann der Medienbestand (Bücher, Zeitschriften, E-Books und E-Zeitschriften) der Rechtsbibliothek in elektronischen Katalogen recherchiert werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Schließen. Mehr zum Thema Datenschutz.
270